Little Feat Gitarrist Paul Barrere 1948 – 2019

Little Feat Gitarrist Paul Barerre ist aufgrund von Komplikationen aus medizinischen Gründen gestorben. Barreres Little Feat-Bandkollegen bestätigten die Nachricht in einer Erklärung auf der Website der Gruppe. Paul trat 1972 der legendären Rockband bei, drei Jahre nachdem er ein Vorsprechen als Gründungsbassist von Little Feat nicht bestanden hatte. Seitdem war er Mitglied und schrieb oder Co-schrieb so beliebte Kompositionen wie “All That You Dream”, “Old Folks Boogie”, “Time Loves A Hero” und “Feats Don’t Fail Me Now”.” Anfang dieses Monats schrieb Barrere eine Notiz an die Fans, in der er seine Entscheidung erklärte, auf die Herbstetappe der 50th Anniversary Tour der Band zu verzichten – die mit Shows am Samstag in Huntington, New York und Sonntag in Wilkes-Barre, Pennsylvania, endet – aufgrund von Komplikationen durch Lebererkrankungen.

Paul Barrere wurde am 3. Juli 1948 in Burbank, Kalifornien, geboren. Der Gitarrist besuchte die High School bei Lowell George, einem Musiker, der bald mit Frank Zappas Mothers Of Invention auftreten würde. George verließ Zappas Band, um 1969 mit Keyboarder Bill Payne, einer anderen Mutter, Roy Estrada und Schlagzeuger Richie Hayward, der Mitglied von Lowells früherer Band The Factory war, seine eigene Gruppe zu gründen. Die Band bekannt als Little Feat, angeblich benannt nach einem Kommentar Mothers Of Invention Schlagzeuger Jimmy Carl Black aus Georges “little feet” löschte ein gleichnamiges Album im Jahr 1971 und folgte mit Sailin’Shoes.

Die Band sprengte sich in die Luft, bevor sie das Studio für ihr drittes Album betrat, und aus der Asche bildete sich ein neues Little Feat-Lineup. George, Payne und Hayward rekrutierten Lowells alten Kumpel Paul Barrere als zweiten Gitarristen, tauschten Kenny Gradney gegen Estrada und fügten den Perkussionisten Sam Clayton hinzu. Little Feat änderte nicht nur ihre Besetzung, sondern auch ihre Musik, was zum großen Teil Barreres Beiträgen zu verdanken war, und das Sextett blieb nur wenige Wochen vor Georges tragischem Tod im Jahr 1979 intakt.

“Früher oder später findet jeder engagierte Rock ‘n’ Roller seinen Weg zu Little Feat, das als alles von “Bluesadelic” bis “funky Americana” beschrieben wurde und all das bedeutet wirklich eine eklektische Reihe von Stilen, die vor langer Zeit in einem bluesigen, boogieing, gebackenen Smile-Eintopf verschmolzen sind. Ihr Einfluss ist groß – nicht zuletzt auf Phish, moe. und viele andere Stalwarts der Jam-Szene.”

Das Obige wurde von JamBase-Autor Chad Berndtson im Intro zu einem der letzten Interviews von Paul Barrere geschrieben. Little Feat ist eine Musikerband, die Linda Ronstadt, Bonnie Raitt, Jackson Browne, die Allman Brothers Band, die Grateful Dead, Jimmy Page (“meine amerikanische Lieblingsgruppe”, sagte er 1973 gegenüber Rolling Stone) und die Rolling Stones als Fans gezählt hat.

Phish schätzten die Musik der Band so sehr, dass sie Waiting For Columbus, Little Feats Live-Album von 1978, an Halloween 2010 in Atlantic City coverten. Der Spielplan, den Phish-Fans für eines von nur drei Alben anderer Künstler erhalten haben, die die Band in der Vergangenheit gecovert hat 20 Jahre waren gefüllt mit Zitaten der Mitglieder der Gruppe, die Little Feat lobten, wie Gitarrist Trey Anastasio enthüllte: “Wir spielten Little Feat in Woche zwei” und Mike Gordon fügte hinzu, “Little Feat hatten einen großen Einfluss, Seit Beginn von Phish möchte ich, dass die Leute das wissen.”

Barrere und die anderen überlebenden Mitglieder von Little Feat beendeten die Arbeit an Down On The Farm nach Georges Tod und konzentrierten sich dann auf Solobemühungen als Teil einer Karriere, in der Paul mit Koryphäen wie Jack Bruce, Robert Palmer, Carly Simon, Helen Watson, Taj Mahal und Eikichi Yazawa aufnahm und auftrat. 1987 stellten die überlebenden Mitglieder von Little Feat die Band wieder zusammen und rekrutierten Craig Fuller und Fred Tackett. Little Feat veröffentlichte 1988 Let It Roll, ein Studioalbum, das der Band tatsächlich einen Hit bescherte. Die Gruppe kehrte auch auf die Straße zurück und tourte und nahm seitdem auf. Barrere nahm auch an einer Reihe von 1999 und 2000 Phil Lesh & Freunde Touren.

Gesundheitsprobleme waren für Little Feat weiterhin ein Problem, da Richie Hayward 2010 starb und bei Barrere 1994 Hepatitis C diagnostiziert wurde. Little Feat tourte 2013 ein ganzes Jahr ohne Paul, damit sich Barrere auf seine Gesundheit konzentrieren konnte. Zwei Jahre später bestätigte der Gitarrist, dass bei ihm Leberkrebs diagnostiziert worden war. “Ich habe die ganze Hep C-Sache durchgemacht, das durchgemacht und dann kam Krebs. Mein Arzt war sehr lustig, eigentlich sagte er: “Du hast das kleine c geschlagen, jetzt hast du das große C”, sagte Barrere Anfang dieses Jahres zu JamBase. “Ich wurde jetzt zweimal mit Radioembolien behandelt, die so nicht invasiv sind, dass ich nur etwa eine Woche brauche, um mich zu erholen. Aber mit all dem war es schwierig, langfristige Pläne aufzustellen, und die ganze Band zu mobilisieren, um weit über einige Wochenendläufe hinauszugehen, war nahezu unmöglich.”

Little Feat wollten in diesem Jahr jedoch ihr 50-jähriges Bestehen feiern und beschlossen, zwei mehrwöchige Touren zu unternehmen. Barrere kam durch die erste, schaffte es aber nicht auf die Bühne für die zweite. “Mein letzter Scan zeigte einen weiteren kleinen Fleck, den sie zappen werden. Sie benutzen hochfrequente Mikrowellen, also ist dies die dritte, die sie zappen werden, und das wird mich für ungefähr eine Woche aus dem Spiel bringen “, erklärte Paul Anfang dieses Jahres. “Aber es gibt keine Chemo, keine Strahlung, sie tun es und sie sagen mir, dass ich gut gehen kann. Hey Mann, ich stehe morgens auf, ich lese die Nachrufe, und wenn ich nicht in ihnen bin? Ich mache mir einen Kaffee. ” Paul Barrere war 71.

Lesen Sie eine Notiz von der Band gepostet am LittleFeat.net:

Mit großer Trauer muss Little Feat heute Morgen im UCLA Hospital den Tod unseres Bruders Gitarrist Paul Barrere bekannt geben. Wir bitten um Ihre freundlichsten Gedanken und besten Wünsche, besonders an seine Witwe Pam und seine Kinder Gabriel, Genevieve, und Gillian, und an alle Fans, die seine Großfamilie waren.

Paul sprach für Little Feat als Bassist vor, als es zum ersten Mal zusammengestellt wurde — in seinen Worten: “Als Bassist bin ich ein ausgezeichneter Gitarrist” — und drei Jahre später trat er der Band in seiner eigentlichen Rolle an der Gitarre bei. Siebenundvierzig Jahre später musste er die aktuelle Tour, die morgen enden wird, aufgrund von Nebenwirkungen seiner laufenden Behandlung wegen Lebererkrankungen verpassen.

Er versprach, den Anweisungen seines Arztes zu folgen, wieder in Form zu kommen und beim jährlichen Treffen der Band in Jamaika im Januar 2020 am Strand zu rocken. “Bis dahin”, schrieb er, “halte deine Segelschuhe in der Nähe … wenn ich meinen Weg habe, wirst du sie brauchen!”

Wie das Lied, das er so oft sang, es ausdrückte, war er immer “Willin'”, aber es sollte nicht sein. Paul, segle weiter zum nächsten Ort auf deiner Reise mit unserer bleibenden Liebe zu einem Leben, das immer der Muse und der Musik gewidmet ist. Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit.

Yours in music,

Kleine Leistung: Bill Payne, Sam Clayton, Fred Tackett, Kenny Gradney und Gabe Ford

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.