(lebt zwischen den Seiten) – Moment mal, ich habe gerade gesehen, dass PCOS intersexuell ist…

Nun, ich bin nicht intersexuell, also werde ich diese Erklärung von jemandem aus den STEM-Bereichen zitieren, der PCOS hat und sich als intersexuell identifiziert, warum sie es für eine intersexuelle Erkrankung hält:

“Als ich 18 war, wurde bei mir PCOS, polyzystisches Ovarialsyndrom, diagnostiziert. Dies geschieht, wenn die Eierstöcke ungewöhnlich hohe Androgenspiegel (männliche Sexualhormone) produzieren.

“PCOS wird von der medizinischen Gemeinschaft nicht als intersexuelle Erkrankung eingestuft. Was die medizinische Gemeinschaft jedoch als “intersexuell” bezeichnet oder nicht, ist politisch motiviert, nicht durch biologische Fakten.

“Das Ziel der Definition von Variation in der sexuellen Entwicklung ist es, so wenige Menschen wie möglich als “intersexuell” zu bezeichnen, damit sie nicht mit der “Schande”der Diagnose leben müssen. Die einzigen Bedingungen, die als intersexuell bezeichnet werden, sind solche, die den Eltern eines Kindes nicht als “leichte Genitalanomalie” erklärt werden können.” So können Ärzte behaupten, dass nur 1 von 1500 Babys intersexuell geboren wird.

“Eine viel pragmatischere Definition von Intersex, wie von Dr. Cary Costello an der University of Wisconsin-Milwaukee, ist, wenn ein Körper nicht vollständig in männlich oder weiblich differenziert. Nach dieser Definition sind Menschen mit PCOS intersexuell, weil der Zustand, mit dem wir geboren wurden, unsere Androgenspiegel höher als die der meisten Frauen und niedriger als die der meisten Männer macht.

“Unsere Androgenspiegel senken auch die Spiegel weiblicher Sexualhormone in unserem Körper, so dass sie zwischen den typischen Spiegeln für Männer und Frauen liegen. Unser Körper unterscheidet hormonell nicht vollständig zwischen männlich und weiblich.

“Es wird angenommen, dass bis zu 5% der von Frauen zugewiesenen Personen PCOS haben können. Das würde bedeuten, dass mindestens 1 von 40 Menschen intersexuell sind. Die medizinische Gemeinschaft und die Gesellschaft im Allgemeinen sind nicht bereit, diese Zahl zu akzeptieren. Wenn 1 von 40 Menschen nicht in unsere Boxen mit ‘biologischem Sex’ passt, dann gibt es keine Möglichkeit zu leugnen, dass unsere Boxen keine sehr gute Arbeit bei der Klassifizierung von Menschen leisten. Viele Menschen würden das erschreckend finden.”

Es scheint, als hätte jede unterdrückte Gemeinschaft eine Reihe von Positionen, von “obvs alles, was unter diesen Schirm fällt, sollte enthalten sein” bis “Nur das am strengsten überwachte und sichtbare Zeug sollte enthalten sein.” In der intersexuellen Gemeinschaft wird PCOS, soweit ich das beurteilen kann, von ersteren eingeschlossen, und letztere können so weit gehen, dass “nur Menschen, die sich einer intersexuellen Genitalverstümmelung unterzogen haben.”

Als Möchtegern-Verbündeter unterstütze ich jedoch alles, was unter den oben beschriebenen Schirm fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.