Ein prospektiver, randomisierter Vergleich von Oxyglobin (HB-200) und gepackten roten Blutkörperchen Transfusion für canine Babesiose

Ziel: Ermittlung der Wirksamkeit von Oxyglobin (HB-200) bei caniner Babesiose und Vergleich mit der Standardtherapie, gepackte Transfusion roter Blutkörperchen (pRBCT) in Bezug auf Verbesserungen spezifischer Parameter von Blutgas, Säure-Base, Blutdruck und subjektiven Bewertungen.

Entwurf: Prospektive, randomisierte, klinische Studie.

Einstellung: Onderstepoort Veterinary Academic Hospital.

Tiere: Zwölf Hunde (8-25 kg), die von Natur aus mit Babesia rossi infiziert sind und einen Hämatokrit von 0,1-0,2 L / l (10-20%) aufweisen.

Interventionen: Die Behandlungsgruppen erhielten randomisiert entweder 20 ml / kg Oxyglobin oder pRBCT über 4 Stunden über einen zentralen Venenkatheter. Auf Transfusionen folgte eine Infusion mit Lactated Ringer’s solution. Rektaltemperatur, femorale arterielle und gemischte venöse Blutentnahme, oszillometrischer Blutdruck und subjektive Beurteilung des Patientenstatus (Habitus) und Appetit wurden zu Zeitpunkten durchgeführt 0, 1, 4, 8, 24, 48, und 72 Stunden.

Hauptergebnisse: Hunde mit hypalbuminämischer Alkalose, hyperchlorämischer Verdünnungsazidose, normotensiver Tachykardie, Pyrexie, Depression und Anorexie. Beide Behandlungen ergaben ähnliche Ergebnisse mit Ausnahme signifikanter Unterschiede im pH-Wert (4 h); PCO (2) (4 h); Hämoglobin (8 h, 24 h); mittlerer arterieller Druck (48 h); Albumin (4 h, 8 h); habitus (8 h, 48 h); und Appetit (24 h). Der arterielle O (2) -Gehalt war für pRBCT nach 72 Stunden höher als für Oxyglobin, aber der zentralvenöse PO (2) unterschied sich nicht zwischen den Gruppen oder über die Zeit und war durchweg subnormal.

Schlussfolgerungen: Oxyglobin bietet ähnliche Gesamtverbesserungen wie pRBCT bei Hunden mit Anämie aufgrund von Babesiose in Bezug auf Blutgas, Säure-Base und Blutdruck, obwohl Patienten, die gepackte Zellen erhielten, tendenziell eine schnellere Normalisierung von Habitus und Appetit aufwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.