Dragon Ball: Piccolo ist nicht so alt wie Sie vielleicht denken

Megan Peters

09/05/2017 06:04 pm EDT

Wenn Dragon Ball-Fans Piccolo betrachten, sehen sie einen starken Krieger, der sich selten mit Gohans Unsinn abfindet. Das Publikum traf den Charakter zum ersten Mal während Dragon Ball, und Piccolo war kein besonders netter Kerl. Geschaffen, um die Reinkarnation von König Piccolo zu sein, war der junge Namekianer scheinbar dazu bestimmt, ein unsterblicher Feind von Gokus für immer zu sein. Der überzeugte Bösewicht gab jedoch schließlich nach und wurde ein Verbündeter des Saiyajins, nachdem die Erde von Freezer bedroht worden war. Bevor die beiden Männer ihre Beziehung flickten, half Piccolo (irgendwie) Goku, indem er seinen Sohn Gohan zum Training mitnahm, bevor der Weltraumtyrann nach Vegetas und Nappas Erscheinen den Planeten erreichen konnte.

Wenn Sie jedoch dachten, Piccolo sei ein grausamer alter Mann, der Gohan zum Trainieren gezwungen hat, möchten Sie diese Meinung vielleicht noch einmal überdenken. Schließlich war der ehemalige Bösewicht alles andere als ein Knacker, als die Saiyajin-Saga unterging.

Während Piccolo wie ein alter Mann ausgesehen haben mag, war der Charakter nur ein paar Jahre älter als Gohan, als er den Halb-Saiyajin zwang, in der Wildnis zu trainieren. Namekianer wachsen viel schneller als Menschen oder sogar Saiyajins. Nachdem Piccolo erschaffen worden war, musste der Kämpfer nur drei Jahre trainieren, bevor er beim World Martial Arts Tournament gegen Goku kämpfte. Als die Saiyajin-Saga begann, war Piccolo nur vier Jahre älter als Gohan!

Das stimmt; Im Alter von 5 Jahren wurde Gohan seiner Mutter weggenommen und von einem schrecklichen Außerirdischen, der gerade 9 Jahre alt war, zum Training gezwungen.

Klar, Piccolo hätte nie gedacht, dass es klug von ihm war, ein oder zwei Kindermädchen zu nehmen. Er war mehr als zufrieden damit, Gohan alleine zu verlassen – nun, zum größten Teil. Der Außerirdische kam vorbei, um Gohans Fortschritte während des Trainings zu überprüfen. Also, anstatt Piccolo als älteren Onkel zu sehen, ist Gohan vielleicht besser dran, seinen Mentor als einen ausgeflippten älteren Bruder zu sehen.

( Bilder: Toei Animation )

Dragon Ball Supers “Universal Survival” -Saga ist Teil der jüngsten Simulcast-Vereinbarung, die Websites wie Crunchyroll und Funimation erzielt haben. Dragon Ball Super wird samstags um 7:15 Uhr CST auf Crunchyroll ausgestrahlt. Toonami wird den englischen Dub am Adult Swim Samstag um 11:30 Uhr ausstrahlen

Offenlegung: ComicBook gehört CBS Interactive, einer Abteilung von ViacomCBS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.